zu CiaoBau.comUrlaub mit Hund | Ferien mit Hund | Reisen mit Hund - CiaoBau Blog

Hundestrände in Italien

Auch Hunde möchten mal schwimmen gehen

Auch Hunde möchten mal schwimmen gehen

Vor einigen Tagen haben wir über den Hundestrand Pluto in Bibione berichtet. Aber natürlich kann man auch an anderen Orten Italiens mit seinem Hund an den Strand gehen. Die Regelungen sind allerdings sehr unterschiedlich. Manchmal dürfen nur kleine Hunde mit, mal alle, aber nur an der Leine und oft dürfen die Vierbeiner nicht ins Wasser.

Keine Einschränkungen gibt es im Hundeparadies Baubeach in Maccarese, etwa 30 Kilometer von Rom entfernt. Die genaue Adresse lautet:
via Praia a Mare 1
Maccarese

Baubeach ist eine Art Verein, bei dem man eine Mitgliedsgebühr von 10 EUR jährlich zahlt. Baubeach hat sich dem Wohlergehen der Hunde verschrieben, deswegen muss man auf dem 7000 Quadratmeter großen Grundstück seinen Hund frei laufen lassen, man darf nicht mit ihm schimpfen, muss regelmäßig für genug Trinkwasser sorgen und überhaupt gut für ihn sorgen. Es ist immer ein Tierarzt oder ein fachkundiger Hundespezialist vor Ort. Ehe man diesen Strand benutzen darf, muss man beim ASL seine Gebühr entrichten. Der ASL ist eine Behörde in den Provinzhauptstädten, ähnlich unserem Gesundheitsamt. Baubeach ist seit dem 1. Mai von 9 bis 19 Uhr geöffnet.

Web: http://www.baubeach.net

Unweit des schon vorgestellten Hundestrands Pluto in Bibione liegt die Halbinsel Brussa, auf dem Weg nach Caorle. Vier Kilometer des Naturstrandes stehen auch Hunden zur Verfügung, ohne Leinen- oder Maulkorbzwang, und hier dürfen große und kleine Hunde auch schwimmen gehen.

In der Emilia Romagna haben mehrere Strandbäder in San Mauro Mare Abschnitte für Hunde, nämlich Bagno Adolfo, Bagno Berto, Bagno Ermes, Bagno Sergio&Neri und Bagno Royal.

In den Abruzzen sind kleine Hunde, die maximal sieben Kilogramm wiegen, an allen Stränden erlaubt.

In Ligurien lädt Bau Bau Village Hunde ein, an den Strand zu kommen. Hier gibt es Duschen, einen Agility-Platz und einen Verkaufsstand. Bis zu fünf Hunde dürfen im Wasser schwimmen, an Land sollen sie an der Leine gehalten werden. Die Adresse lautet: Corso Biliati 11, Albisola Mare, Savona.

Auch Pietra Ligure liegt in Savona und verfügt über einen Hundestrand, ebenso wie Laigueglia:
http://www.capomele.it

In der Toskana ist Dog Beach für Hunde geöffnet:
http://www.dog-beach.it/
Er liegt in San Vincenzo in der Provinz Livorno, die weitere Strandabschnitte für Hunde bereithält.

Weitere Informationen über den Urlaub mit Hund und hundefreundliche Unterkünfte findet ihr hier:
http://www.ciaobau.com/urlaub-mit-hund/italien

Eine weitere ausführliche Liste mit Hundestränden, die aber nicht ganz aktuell ist:
http://www.enit-italia.de/menu/allgemeine-informationen/haustiere.html

Wer im Urlaub gerne die Hauptstadt von Italien besichtigen möchte, der kann sich über die Stadt Rom hier informieren.



Tags: hund italien, Hundestrand, Hundestrände, Italien, Meer, rom, schwimmen, Strandurlaub mit Hund, Toskana

 

Hat Dir diese Seite gefallen?

emailSchicke den Link an einen Freund
rssoder abonniere unseren RSS Feed.
bookmark facebook wong twitter webnews

 

 

Kommentar schreiben