zu CiaoBau.comUrlaub mit Hund | Ferien mit Hund | Reisen mit Hund - CiaoBau Blog

Mit dem Hund nach Aachen und in die Eifel reisen

Hundespaß in der Eifel

Hundespaß in der Eifel

Die Eifel ist eine vergleichweise preiswerte Ferienregion in Deutschland. Hier kann man sehr schön Stadtbesichtigungen mit Ausflügen in die herrliche Natur kombinieren.

Wer noch ein paar Wochen wartet, profitiert von den stimmungsvollen Weihnachtsmärkten, die überall am 1. Advent eröffnen.

Erst einmal also ein Besuch in die Stadt Aachen: Der Aachener Dom, das Wahrzeichen Aachens, und der Domschatz wurden 1978 als erstes deutsches Kulturdenkmal in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Neben dem Dom sind das Rathaus, das Grashaus und Haus Löwenstein sehenswert sowie viele alte Häuser aus verschiedenen Epochen, die noch erhalten sind, auch zwei Türme aus der alten Befestigungsanlage.

Nachdem der Vierbeiner seine Pfoten auf dem Asphalt gequält hat, ist ein Ausflug in den Kurpark Monheimsallee im Nordosten der Stadt ein schöner Ausgleich. Auf dem großzügig angelegten Gelände befindet sich reichlich Raum für sportliche Aktivitäten, ein Grillplatz, die Carolus Thermen mit Biergarten, das Observatorium und ein kleiner Weinberg mit exakt 99 Weinstöcken. Direkt an den Kurpark grenzt der Farwickpark. Diese beiden Parks sollten Hund und Besitzer genügend Möglichkeit zu Spaziergängen bieten.

Die Eifel lässt sich ebenfalls sehr gut mit dem Hund erwandern. In den kleinen Städten und Ortschaften wie Monschau oder Bad Münstereifel ist es nicht zu betriebsam. Natürlich gibt es in der Eifel eine Vielzahl von Wanderwegen unterschiedlicher Schwierigkeit und Länge.

In der Südeifel z. B. führt eine ganztägige Tour durch das Prümer Land. Auf der Strecke liegen ein botanischer Waldlehrpfad, ein Karstwanderweg, die Burgruine Schönecken und ein Geopfad – da ist der Vierbeiner müde und die Menschen schlauer, wenn man wieder am Ausgangspunkt ankommt!

In der Eifel befindet sich der zweitgrößte Stausee Deutschlands, der Rursee. Natürliche Seen sind die Maare, die vulkanischen Ursprungs sind. Das größte Maar der Eifel ist das Meerfelder Maar, mindestens ebenso bekannt ist der Laacher See beim alten Kloster Maria Laach. Somit kommen auch Wasserfans auf ihre Kosten.

Viele Wander- und Radtouren werden hier aufgelistet, entsprechende Broschüren können kostenlos bestellt werden:
http://www.eifel.de/go/touren.html



Tags: Aachen, Eifel, Park, Stadtbesichtigung, Wandern

 

Hat Dir diese Seite gefallen?

emailSchicke den Link an einen Freund
rssoder abonniere unseren RSS Feed.
bookmark facebook wong twitter webnews

 

 

Kommentar schreiben