zu CiaoBau.comUrlaub mit Hund | Ferien mit Hund | Reisen mit Hund - CiaoBau Blog

Fellpflege

Die Fellpflege bei Hunden ist wichtig, ganz ohne Frage. Allerdings sollten Herrchen und Frauchen darauf achten, dass sie dem Vierbeiner damit auch etwas Gutes tun und das Ganze nicht ins Gegenteil umschlägt.
Früher war das Trimmen bei Hunden Gang und Gebe. Davon ist man aber inzwischen abgekommen. Das Auszupfen von Haaren ist auch nur bei den wenigsten Rassen, wie Terriern, Dackeln oder Schnauzern notwendig. Ansonsten haben Vierbeiner keinen Vorteil vom Trimmen, sondern befriedigen oftmals nur das Schönheitsideal ihrer Besitzer.

glänzendes Fell Dank richtiger Pflege @ Hastra / fotolia

glänzendes Fell Dank richtiger Pflege @ Hastra / fotolia

Die heute übliche Fellpflege sieht anders aus. Striegeln, kämmen und bürsten heißt die Devise. Schon im Welpenalter sollte man damit anfangen. Die Kleinen gewöhnen sich schnell an die Pflegemaßnahmen und lassen diese dann nicht nur über sich ergehen, sondern genießen sie sogar. Neben dem hygienischen Gesichtspunkt, dienen solche Behandlungen auch der sozialen Bindung. Ein Hund sollte sie ohne Probleme über sich ergehen lassen.
Klar ist die Fellpflege bei langhaarigen Hunden etwas aufwendiger und auch zeitintensiver als bei kurzen, doch es gelten sie selben Regeln. Es dürfen nur Spezialbürsten mit abgerundeten Borsten verwendet werden. Mit deren Hilfe wird der Vierbeiner dann vom Kopf abwärts Richtung Körper, Beine und Schwanz gekämmt. Immer mit dem Strich. Dabei bietet es sich an, gleich den äußerlichen Gesundheitszustand zu prüfen. Bei Auffälligkeiten ist ein Besuch beim Tierarzt notwendig.

meist nicht notwendig - das Hundebad

meist nicht notwendig - das Hundebad @ iofoto / fotolia

Fellpflege beugt übrigens auch Parasiten vor. Sie verhindert das Entstehen von Verfilzungen, unter denen Zecken und Milben sich gerne einnisten.
Dazu wird die Durchblutung gefördert, was zusätzlich das Fellwachstum noch unterstützt.
Mit der richtigen Pflege, sollte das Fell von Hunden gleichmäßig und glänzend sein. Ist dies nicht der Fall, können Krankheiten, Stress oder aber auch das falsche Futter verantwortlich sein.
Seinen Vierbeiner zu baden, ist nebenbei meist überflüssig. Nur äußerst schmutzige oder übel riechende Tiere sollten dieser Prozedur unterzogen werden. Und auch nur mit speziellem Hundeshampoo oder rückfettender Seife.



Tags: Bad, Bürsten, Fellpflege, Gesundheit, Hygiene, Kämmen, Parasiten, Striegeln, Trimmen

 

Hat Dir diese Seite gefallen?

emailSchicke den Link an einen Freund
rssoder abonniere unseren RSS Feed.
bookmark facebook wong twitter webnews

 

 

Kommentar schreiben