zu CiaoBau.comUrlaub mit Hund | Ferien mit Hund | Reisen mit Hund - CiaoBau Blog

Hunde und Schiffsreisen

Schiffe und Hund – geht das zusammen? Wie fast immer im Leben kommt es darauf an, nämlich auf den Hund und das Schiff. ;-)

Schiffsreisen mit dem Hund, manchmal dürfen Haustiere mit in die Kabine, meistens nicht

Schiffsreisen mit dem Hund, manchmal dürfen Haustiere mit in die Kabine, meistens nicht

Es gibt sogar die Möglichkeit, den eigenen Hund mit auf eine Kreuzfahrt zu nehmen. Auf der Queen Elizabeth 2 z. B. dürfen Hunde mit, allerdings wohnen sie nicht in der Kabine von Herrchen und Frauchen, sondern in einem Hundebereich, wo sie die Zeit in der Transportbox verbringen. Dreimal täglich darf der Besitzer sie besuchen und an Bord einen “Spaziergang” mit ihnen machen. Wenn ich einmal ganz unverblümt sein darf – das halte ich für Tierquälerei. Die meisten Hunde leiden sehr darunter, (fast) den ganzen Tag von ihren Menschen getrennt zu sein. Das kann man ihnen bei einer kurzen Reise, z. B. im Flugzeug zumuten, wenn die Alternative wäre, sie sonst wochenlang in der Fremde unterzubringen (obwohl auch das bei Freunden, Familie oder in einer vernünftigen Tierpension eine gute Lösung sein kann). Aber gleich mehrere Tage oder Wochen?

Auch ist das Gassi-Gehen auf einem winzigen Bereich an Deck kein Ersatz für einen ordentlichen Spaziergang. Viele Hunde werden sogar an Bord erst einmal einhalten, weil sie das Schiff nicht als “draußen” empfinden. Und schließlich ist selbst eine ausreichend große Box sehr beengend. Selbst sehr verschlafene Hunde stehen doch immer mal auf, gehen zu einem anderen Schlafplatz, springen auf das Sofa, gucken aus dem Fenster, schauen nach, was Frauchen gerade macht oder laufen zur Tür, um zu hören und zu riechen, was draußen vor sich geht, und diese ganzen kleinen Bewegungen braucht der Körper auch.

Was kürzere Schiffstouren angeht, z. B. auf Fähren, sieht das schon ganz anders aus. Wer nach Skandinavien oder in das Vereinigte Königreich reist oder von einer griechischen Insel zur nächsten kommen möchte, kann dies für Mensch und Hund oft wenig stressig auf Schiffen organisieren – gerade im Vergleich zur Flugreise ist das einfacher.

Dabei muss man sich im Vorfeld genau informieren. Es gibt Schiffe, die transportieren gar keine Tiere. Es gibt solche, da muss der Hund während der Fahrt im Auto bleiben, während seine Menschen genau das nicht dürfen. Es gibt Transportunternehmen, da muss der Hund in eine Box in einem speziellen Bereich, manchmal darf der Mensch ihn besuchen, manchmal nicht. Es gibt auch Schifffahrtsunternehmen, die es Menschen und Hunden erlauben, in gemeinsamen Kabinen zu wohnen – das ist natürlich optimal!

Je nach Art der Fahrt muss man sich als nächstes überlegen, wie man den eigenen Hund einschätzt. Es gibt gelassene, selbstbewusste Hunde, die verbringen problemlos 14 Stunden in einer fremden Hundebox und freuen sich einfach, wenn am Ende der Fahrt Frauchen auftaucht und sie abholt. Es gibt Hunde, die brechen, sobald Herrchen sie verlässt, in lautes Fiepen aus und sind ein nervliches Wrack, wenn er nach zwei Stunden wiederkommt. Es gibt Hunde, die lieber ewig einhalten, als einmal in die Hundebox oder auf das Schiff zu machen – das kann gesundheitliche Folgen haben und ist in jedem Fall eine Qual. Wer seinen Hund nicht einschätzen kann, sollte einmal eine mehrstündige Schifffahrt auf einem Fluss oder See in der Nähe machen und seinen Hund dabei genau beobachten; auch wie er sich verhält, wenn man ihn irgendwo anbindet und sich dann für einige Minuten aus seiner Sichtweite entfernt.

Hat man sich dafür entschieden, eine Fähre oder ein anderes Schiff zu benutzen, sollte man den Hund vor Urlaubsantritt darauf vorbereiten. Am besten geht das, wenn der Hund in der eigenen Box oder dem Auto bleiben kann. Das kann man wunderbar mit ihm üben. Siehe dazu auch unseren Artikel über die Hundebox:
http://blog.ciaobau.com/transport/urlaubsfahrt-im-auto-mit-der-hundebox/



Tags: Fähre, Griechenland, Hund Schiff, Norwegen, Schiff, Schiffsreise, Schweden

 

Hat Dir diese Seite gefallen?

emailSchicke den Link an einen Freund
rssoder abonniere unseren RSS Feed.
bookmark facebook wong twitter webnews

 

 

Kommentar schreiben